Willkommen



Navigation

Ziel der Ausbildung

Das berufliche Gymnasium vermittelt den Schülern eine vertiefte Allgemeinbildung, die mit den Schuljahren 11, 12 und 13 zur allgemeinen Hochschulreife (Abitur) führt.

Folgende Perspektiven ergeben sich nach einem erfolgreichen Abschluss:

  • ein Studium an allen Universitäten, Hoch- und Fachhochschulen in der Bundesrepublik Deutschland und in Europa in allen Studienrichtungen
  • eine qualifizierte Berufsausbildung in allen gewerblich- technischen Berufen, wobei die Lehrzeit unter Umständen um ein Jahr verkürzt werden kann

Informationen zu unserer technischen Ausrichtung:

Die Besonderheit liegt im Aufbau und Inhalt des Faches Technik. Das Fach vermittelt praxisorientiert die Kenntnisse, welche die Grundlagen für ein Studium in vielen technisch orientierten, aber auch allen anderen Studienrichtungen bilden. Durch die Verknüpfung wissenschaftlicher Grundlagen mit beruflichen Bezügen gewinnen die Schülerinnen und Schüler komplexe Einsichten in die Zusammenhänge unserer Gesellschaft.

An unserer Bildungseinrichtung werden in diesem Fach spezielle Kenntnisse in den Richtungen Datenverarbeitungstechnik und Maschinenbautechnik vermittelt.

Für das Leistungsfach Datenverarbeitungstechnik wurden die fachlichen Inhalte so gewählt, dass ein nachfolgendes Studium der Informatik- und Ingenieurwissenschaften besonders unterstützt wird.

Schwerpunkte der Ausbildung sind:

  • MikrocomputertechniK- systematischer Einstieg in das "Innenleben" der Computer mittels moderner Anwendungs- und Simulationstechnik
  • Architektur von Datenverarbeitungssystemen- Konzepte, Betriebssysteme, Systemanalyse und Programmierung
  • Netzwerktheorie und Netzwerktechnik- die "Vernetzte Computerwelt" als technische Grundlage für das Internet mit www, E- mail und moderne Informationstechnologien
  • Automatisierungstechnik und Prozessdatentechnik- der Computer als "Gestalter" einer modernen Arbeitswelt
  • Repräsentative Anwendungsbeispiele der Computertechnik- moderne Anwendersoftware, CAD/ CAM, Robotertechnik, Desktop- Publishing, Anwendung in Mess- und Prüftechnik sowie Werkstofftechnik, Speicherprogammierbare Steuerung (SPS)

Die Ausbildung im Leistungsfach Maschinenbautechnik erfolgt an modernen Maschinen und in speziell ausgerüsteten Labors mit folgenden fachlichen Schwerpunkten:

  • Technisches System Maschine
  • Steuerungstechnik
  • Statik
  • Werkstoffkunde
  • Computergestützte Fertigung/ CNC
  • Prüftechnik/ Qualitätssicherung