Willkommen



Navigation

Aufnahmebedingungen

In das berufliche Gymnasium können aufgenommen werden:
  • Bewerber, die die 10. Klasse einer Mittelschule oder einer vergleichbaren allgemeinbildenden Schule besucht haben und in den Fächern

Deutsch, Mathematik, Physik, Biologie und der fortgeführten Fremdsprache mindestens 3 mal die Note 2 erreicht haben

Die übrigen Fächer sollten mindestens mit der "Note 3" abgeschlossen sein. Die Durchschnittsnote aller Fächer darf in der Regel nicht schlechter als 2,5 sein.

Bewerber, die diese Notenanforderung nicht erfüllen, deren Durchschnittsnote aller Fächer jedoch mindestens 3,0 beträgt, können aufgenommen werden, wenn ihre Eignung in einem fachlich orientierten Eignungsgespräch festgestellt wird.

  • Schüler, die beginnend ab Klassenstufe 5 bis zum Abschluss der Klassenstufe 10 in mindestens einer Fremdsprache fortlaufend unterrichtet worden sind
  • Bewerber vom allgemeinbildenden Gymnasium mit dem Versetzungszeugnis nach Klasse 11, wobei die im ersten Punkt genannten Einschränkungen entfallen 
  • Bewerber, die eine mindestens 2-jährige Berufsausbildung mit einem Notendurchschnitt von 2,5 abgeschlossen haben und den Abschluss der 10. Klasse mit mindestens 3,0 nachweisen können

Der erlernte Beruf muss dem Profil des beruflichen Gymnasiums entsprechen.